Moritz Freiherr Knigge

Benimm-Botschafter und Autor

Adel verpflichtet. Und der Name Knigge natürlich auch. Er ist das Synonym für Benimm. Freiherr Knigge ist der direkte Nachfahre des deutschen „Papstes der Umgangsformen“ aus dem 18. Jahrhundert. Knigge hat die klassischen Regeln seines Ahnen modern definiert und auf geänderte gesellschaftliche Gegebenheiten angepasst. In den Zeiten der Selbstpräsentation und der Ich-AG sind Stil und Form wichtiger denn je. In Vorträgen, Seminaren und einem Dinner in fünf Akten vermittelt der Referent, worauf es beim richtigen Verhalten ankommt, auch in kniffligen Situationen. Ob im Beruf, in der gesellschaftlichen Sphäre, im Privatleben oder im Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen: Es kommt auf die innere Haltung an. „Für mich hat die Höflichkeit zwei Feinde“, sagt Knigge. „Den Glauben an die Unhöflichkeit der anderen und den Glauben an die eigene Höflichkeit.“

Sprachen

Deutsch, Englisch

zurück